Das Vokalensemble Capella Moguntina rückt die selten aufgeführten „Dix méditations pour le carême“ – die zehn Mediationen für die Fastenzeit – von Marc-Antoine Charpentier in den Mittelpunkt seines Passionskonzertes. Charpentier versteht es, Gefühle zu wecken: Schnelle und ruhige Passagen wechseln sich in starken Gegensätzen ab, die Melodien selbst sind höchst dramatisch. Umrahmt und kontrastiert werden die Stücke von Komponisten aus Renaissance bis Moderne: Byrd, Anerio, Gesualdo, Weelkes, Tchaikovsky, Distler und Bruckner.

Projektbeschreibung

Passionskonzert mit Orgelbegleitung, teils a-capella