Im Programm „Jauchzet dem Herrn alle Welt“ präsentiert das Mainzer Vokalensemble Capella Moguntina österliche Chormusik von der Renaissance bis zur Moderne. Im kontrastreichen Zentrum des Abends stehen die Werke zweier Komponisten: Die sängerisch herausfordernden Motetten des Amerikaners Aaron Copland („Four Motets“) und Edward Griegs zwischen schwelgender Hochromantik und meditativer Versunkenheit wechselnde „Fire Salmer“ („Vier Psalmen“). Weitere Stücke von Mendelssohn-Bartholdy, Palestrina, Homilius und Byrd bilden den Rahmen des Programms und vermitteln mit ihrer klaren Linienführung zwischen den musikalischen Gegensätzen der beiden Komponisten im Zentrum.

Motetten zur Osterzeit von Palaestrina, Byrd, Copland, Grieg u.a.

Projektbeschreibung