Dies sind die Grundgedanken, welche Capella Moguntina in der Vorbereitungszeit auf Ostern entdeckte. In diesem Konzert hat diese Haltungen auch akustisch erlebbar gemacht. Ein traurig – verzweifeltes „Aus der Tiefe rufe ich, Herr, zu dir“ in Vertonungen von Medelssohn-Bartholdy und Morley standen beschwingt und fröhlichen Werken von Scarlatti und Constantini gegenüber. Weitere Werke dieser Komponisten sowie von Byrd, Dubra, Rheinberger rundeten das Programm ab und entfalteten auch stilistisch einen Spannungsborgen. Höhepunkt war sicher die Motette „Jesu meine Freunde“ von Johann Sebastian Bach.

Konzert

Projektbeschreibung

A-Capella-Konzert